Direkt zum Inhalt

Pansen zum Barfen für Ihren Hund

Pansen zum Barfen für Ihren Hund

Pansen zum Barfen für Ihren Hund

Der Pansen ist neben dem Netzmagen und Blättermagen der größte von drei Vormägen des Wiederkäuers. Die drei Vormägen sind vor dem Labmagen angeordnet und zusammen bilden sie den Magentrakt. Die Vormägen sind Abschnitte der Speiseröhre.

Funktion des Pansens

Der Pansen ist eine Gärkammer und enthält Bakterien und Einzeller, welche Säure produzieren und das Futter aufspalten. Nachem das Futter vom Rind schnell geschluckt wurde, befindet es sich zwischen ein und drei Tage im Pansen. Durch einen Reflex zieht sich der Netzmagen zusammen, das Futter wandert wieder in das Maul des Tieres und wird dort erneut zerkaut und mit Speichel versetzt. Das Futter wandert daraufhin wieder zurück durch den Netzmagen in den Pansen und wird dort komplett aufgespalten.

Inhaltsstoffe

Der frische Pansen, auch grüner Pansen genannt, zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an wertvollen pflanzlichen Rückständen, Vitaminen, Enzymen und Nährstoffen aus. Der Pansen versorgt Ihren Vierbeiner mit Vitamin A, B, C, D und E. Zusätzlich liefert er Mineralstoffe und Spurenelemente.Knochen

Nachfolgend sind alle wichtigen Inhaltsstoffe im Detail aufgelistet: Vitamine C, E, A, D, E B1 & B12, Fluor, Eisen, Kupfer, Mangan, Jod, Calcium, Magnesium, Zink, Schwefel, Phosphor.

Was ist die Pansenflora?

Die Pasenflora sind alle Mikroorganismen im Pansen. Bei diesen handelt es sich zum Großteil um anaerobe Bakterien, Pilze und Einzeller.

Anfangs besiedeln aerobe Bakterien den Pansen des Kalbes, doch durch das Fressen von Kraftfutter oder Heu ändert sich die Pansenflora und die aeroben Bakterien werden von anaeroben Bakterien verdrängt. Deshalb wird Kälbern bereits kurz nach der Geburt Kraftfutter gegeben. Circa zwei Wochen nach der Geburt sind die Pansen des Kalbes und des erwachsenen Rindes so gut wie identisch. Erst nach dieser Anpassung kann man das Kalb von der Milch absetzen. De Einzeller, im Fachjargon Protozoen genannt, machen etwa die Hälfte der Masse der Pansenflora aus.

Die Mikroorganismen spalten schwer verdauliche Futterbestandteile wie Cellulose auf, welche zum Teil sodann von der Pansenwand resorbiert werden können. Bestimmte Bakterien sorgen dafür, dass Kohlenhydrate nur bis zu kurzkettigen Fettsäuren abgebaut werden. Die Einzeller sind für die Aufnahme leicht abbaubarer Kohlenhydrate zuständig (Die Chemie des Lebens, Georg Schwedt, 2013).

Pansen für Hunde

Frischer Pansen wird zur individuellen Herstellung von Hundefutter genutzt. Wichtig ist es, nur den grünen Pansen zu verwenden, welcher nicht gewaschen ist und noch pflanzliche Überreste aus der Verdauung enthält. Sie können Ihrem Hund als Abwechslung Pansen verfuttern oder den Pansen auf den Speiseplan setzen, wenn Sie barfen. Speziell für empfindliche Vierbeiner eignet sich grüner Pansen vom Rind, da dieser eine hohe Verträglichkeit aufweist. Grüner Pansen liefert Ihrem Hund oder Ihrer Katze Eiweiß, wichtige Mineralstoffe und vorverdaute Pflanzenfasern.

Wichtig ist, dass sich beispielsweise Rindermagen aufgrund seiner Zusammensetzung nicht als Alleinfuttermittel eignet. Beim Barfen zählt der Pansen zu den Innereien, die in wechselndem Rhythmus beigefüttert werden sollten.

Da der Pansen in der herkömmlichen Metzgerei und auf dem Bauernhof als Schlachtabfall gilt, ist er recht günstig zu erwerben und hat einen sehr hohen Futterwert. Grünen Pansen müssen Sie vor dem Füttern zwingend auf Steinche oder andere Fremdkörper untersuchen, da es passieren kann, dass diese noch im Rindermagen enthalten sind.

Pansen lassen sich auch tiefgekühlt im Internet bestellen, wir empfehlen Ihnen jedoch den örtlichen Schlachthof, Bauernhof oder Metzger.

Share: