Direkt zum Inhalt

Zusätze beim Barfen

Zusätze beim Barfen

Zusätze beim Barfen

Eine ausgewogene BARF Ernährung liefert ihrem Hund oder Ihrer Katze alle wichtigen Mineralien, Vitamine und Öle. Allerdings kann aufgrund von Essensunverträglichkeiten oder Krankheiten ein erhöhter Bedarf an Vitaminen und Mineralien bestehen, welcher mit Futterzusätzen behoben werden kann.

Damit eine effektive Behandlung gewährleistet ist und die richtigen Zusätze gefüttert werden, muss der Tierhalter wissen, welche Inhaltsstoffe in der Nahrung enthalten sind. Weiterführend kann so auch eine effiziente Dosierung der verschiedenen Zusätze erreicht werden.

Ernährung?

Für eine optimale BARF-Fütterung muss ein ausgewogenes Verhältnis an Muskelfleisch, Knorpeln, Knochen und Fisch, sowie Fett gefüttert werden. Gleichzeitig muss die Ernährung aber auch ausreichend Obst, Gemüse, Eier, Milchprodukte, Öle und Fette enthalten. Dadurch kann ein natürliches Verhältnis der Nährstoffe geschaffen werden.

BARFeed Zusätze wurden für unterschiedliche Indikationen/ Krankheiten / Mangelerscheinungen entwickelt. So gibt es Zusätze für den Bewegungsapparat, das Immunsystem, das Verdauungssystem oder zur Verbesserung des Fells und der Knochen.

Öle

Hunde und Katzen benötigen ebenso wie der Mensch verschiedene essentielle Fettsäuren. Freilebende Tiere haben einen hohen Anteil an Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren. Im Vergleich dazu weisen Zuchttiere einen deutlich geringeren Anteil auf, welcher auf die Kraftfutterernährung und den Bewegungsmangel zurückzuführen ist. Dementsprechend empfiehlt es sich zusätzliche Öle zu füttern und dadurch ein ausgeglichenes Verhältnis zu erreichen.

Vitamine

Vitamine sind für den gesunden Stoffwechsel Ihres Vierbeinersnotwendig. Katzen und Hunde benötigen diese zwingend, da sie als Enzyme bei der Verwertung von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen funktionieren. Zusätzlich stärken Vitamine das Immunsystem und schützen vor Krankheiten. Die verschiedenen Vitamine sind auch in Gemüse und Fleisch enthalten, dennoch können Sie Ihr Haustier durch eine zusätzliche Fütterung von Vitaminzusätzen unterstützen.

Mineralien

Mineralien sind anorganische Stoffe, welche nicht selbst vom Tier produziert werden können. Der tierische Organismus ist auf eine dauerhafte Zufuhr an Mineralstoffe angewiesen, da diese positiven Einfluss auf Zellen, den Stoffwechsel sowie die gesunde Entwicklung des Skelettes und der Zähne haben.

Share: